09.12.2019 - Wir zwei hübschen suchen noch...

Hallo, wir sind zwei reinrassige blonde Hovawartrüden, die ab dem 18.12.2019 noch ein neues Rudel suchen. Wo sind die Vierbeiner, die einen neuen Chef im Haus brauchen? Noch sind wir klein und süß und können mit unseren Blicken alle um die Finger wickeln. Aber das machen wir auch nur, solange wir noch so klein sind. In einem Jahr werden wir das Regiment übernehmen und die Rangordnung neu definieren ;-). Das wollt ihr nicht???? Hm… mit liebevoller und konsequenter Hand fügen wir uns in jedes Familiengefüge ein. Egal ob kleine Kinder, große Kinder, alleinstehend, sportlich aktiv, … wir sind für jede Familienkonstellation geeignet und können wunderbare Familienhunde, Sporthunde (Turnierhundesport, Nasenarbeit, …) oder auch mal Elternhunde werden.

Wer sind wir eigentlich? Wir sind 8 reinrassige Hovawart Welpen mit VDH Papieren, die im schönen Saarland von Mama Bele (Bela vom Simmersbach) und Dosenöffner Marc im familiären Umfeld großgezogen werden. Wir wachsen mit Kindern auf und sind wesensfeste tolle Welpen. Ein großer Welpenspiel-platz mit vielen Spielgeräten sorgt für eine ausgezeichnete Prägungs-phase, Sozialisierung und eine gute Entwicklung. Mama und Papa (Bjian von Zeno’s Atrium) wurden natürlich für die Zuchttauglichkeitsprüfung komplett untersucht und ausgewertet mit Top Ergebnissen! Mama hat alle Bedingung erfüllt um den Titel VDH Jugendchampion zu erhalten. Mama ist generell sehr erfolgreich ausgestellt worden und wurde unter anderem auch Alpensiegerin. Unsere 6 Geschwister haben bereits ein neues Zuhause. Wir würden uns freuen, wenn wir bald uns neues Rudel finden. Für weitere Informationen schaut einfach auf unserer Homepage www.hovi-fohlenweide.de vorbei, schreibt uns oder ruft uns an 0171/6753353. Wir freuen uns über ernstgemeinte Anfragen!

05.12.2019 - kleiner Zwischenbericht

Es war einmal eine ruhige, besinnliche Vorweihnachtszeit… hahahaha… ja tatsächlich, es war einmal… eine ruhige Zeit mit 8 Welpen, die 6 Wochen alt sind, ist nahezu unmöglich. Die kleinen Racker entwickeln sich prima, es täglich mehr und die „Häufchen“ werden größer. Generell wird die Arbeit mehr. Bele säugt nur noch selten, sauber macht sie schon lange nicht mehr und beim Spielen mit ihren Kindern, greift sie auch immer öfter auf die Zweibeiner zurück. Sechs von den acht Welpen haben nun ihren neuen Wirkungskreis gefunden. Lediglich Isanto und Ilex suchen noch ein neues Rudel. Isanto ist von den blonden Welpen der Hellste. Nichtsdestotrotz hat er ein sehr schönes Pigment und ist ein stattlicher Vertreter seiner Rasse. Besucher oder Familienmitglieder sind herzlich willkommen und werden direkt als Couch verwendet. Man kann nie genug Kuscheleinheiten bekommen. Ilex mag gerne Schnürsenkel, ist beim Raufen mit den Geschwistern mal oben, mal unten. Generell gehört auch Ilex zu den Ruhigeren. Wenn z.B. der 11 Jährige Marvin zu den Welpen geht, ist Isanto einer der letzten, die bei ihm sind. Ganz nach dem Motto: Erstmal abwarten, was passiert. Ilex ist der „Liebling“ von Marvin und die beiden kuscheln viel. Isanto und Ilex wollen euch noch was sagen: "Wo sind die Vierbeiner, die einen neuen Chef im Haus brauchen? Noch sind wir klein und süß und können mit unseren Blicken alle um die Finger wickeln. Aber das machen wir auch nur, solange wir noch so klein sind. In einem Jahr werden wir das Regiment übernehmen und die Rangordnung neu definieren ;-). Das wollt ihr nicht???? Hm… mit liebevoller und konsequenter Hand fügen wir uns in jedes Familiengefüge ein. Egal ob kleine Kinder, große Kinder, alleinstehend, sportlich aktiv, … wir sind für jede Familienkonstellation geeignet und können wunderbare Familienhunde, Sporthunde (Turnierhundesport, Nasenarbeit, …) oder auch mal Elternhunde werden."

 

Die aktuellen Gewichte der Welpen:

Igor 3550 Gramm

Ivan 4240 Gramm

Ishta 4110 Gramm

Indra 4100 Gramm

Ilex 4270 Gramm

Idux 3540 Gramm

Isko 3300 Gramm

Isanto 3900 Gramm

02.12.2019 - Wir sind fast 6 Wochen alt

Es ist schon wieder Montag... Die Wochenende gehen einfach viel zu schnell vorbei. Auch an diesem Wochenende hatten wir wieder viel Besuch und es war einiges los. Indra und Idux haben ihre neuen Dosenöffner gefunden. Langsam aber sicher machen die Hovis von der Fohlenweide das Saarland unsicher. Indra ist die dritte der I'lis, die im Saarland bleiben wird. Idux hingegen zieht es etwas weiter weg. Er wird in knapp drei Wochen den Weg in Richtung Bonn antreten, Doch weiterhin haben nicht alle von uns ein neues Rudel gefunden. Wer Interesse an einem unserer Buben hat, ist jederzeit bei uns herzlich willkommen. Wir freuen uns auf eure Anfragen und Besuche! Danke Karolina für die Fotos!

29.11.2019 - schönen Start ins Wochenende

Pünktlich zum Start ins Wochenende bekommt ihr nochmal einen Schwung neue Bilder und noch ein paar neue Informationen.

 

Ina war gestern mit ihren zwei Mädels zu Besuch und hat ein paar Fotos gemacht. Isanto war der erste, der versucht hat die Schuhe aufzumachen, aber leider sind die Schuhe von heute nicht mehr was sie waren. Gibt es keine normalen Schnürsenkel mehr? Die Kinder haben total interessante blinkende Gummistiefel, aber was doof ist, es macht gar keinen Spaß da rein zu beißen... da kommt man gar nicht durch. Frechheit! Und Ina, auch da keine Schnürsenkel... Können die Zweibeiner von heute nicht mehr Schuhe binden??? Die hatte so komische Gummidinger als Schnürsenkel, also wieder nix mit aufziehen. Langsam überlegen wir echt, ob das hier nicht ein Fall für den Tierschutz ist!!! Das ist doch echt gemein... Für was haben wir denn diese fiesen kleinen Zähnchen, wenn wir damit nicht wenigstens Schnürsenkel aufmachen können???

 

Aber Ilex und Igor sind dagegen den Tierschutz anzurufen. Sie sind ja aber auch die Lieblinge der kleinen Zweibeiner hier im Haus. Die werden die ganze Zeit geknuddelt und gekuschelt. Das ist schon echt etwas unfair....

 

Isko, der kleine unter uns, ist auch immer einer der ersten, der mal nachschaut, was hier passiert, wenn jemand vorbei kommt. Man könnte ja etwas verpassen. So, jetzt reicht es erstmal für heute. Das Wochenende wird wieder anstregend schön für uns.

 

5 von uns sind immer noch auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Deshalb würden wir uns über Anfragen freuen! Schönes Wochenende euch allen! Vielleicht gibt es ja sogar etwas Schnee.

25.11.2019 - nochmal ein Schwung neue Bilder

Isanto, Igor, Ilex, Idux und Indra suchen noch ihr neues Rudel.

24.11.2019 - Wir stellen uns vor und Bilder vom Außengelände

Hallo, mein Name ist Ilex und ich bin einer von 4 blonden Rüden. Zusammen mit Ivan bin ich der schwerste der Jungs und wiege aktuell 2590g. Ihr könnt mich an dem grünen Halsband erkennen. Im Gegensatz zu meinen Rüpelgeschwistern, bin ich der Anständige. Leider habe ich noch nicht meine entgültige Familie gefunden und freue mich über Anfragen,

Hallihallo, ich bin Igor, der Schreckliche... harrharrharr... nein Quatsch natürlich nicht. Ich bin ein ruhiger Vertreter unter meinen Geschwistern und kuschel sehr gerne. Ich liebe es auf dem Schoß der kleinen Zweibeiner hier zu liegen und mich von ihnen streicheln zu lassen. Aktuell wiege ich 2410 Gramm und auch ich bin noch auf der Suche nach den Vierbeinern, die auf der Suche nach ihrem Herzenshund sind.

Hallo, ich bin die blonde Schönheit Indra. Ihr könnt mich an meinem lila-farbenen Halsban erkennen. Ich wiege aktuell 2580 Gramm. Ich bin die Neugierige hier in dem Haufen und muss mir alles ganz genau anschauen. Es könnte ja etwas Interessantes dabei sein. Ich bin auch froh, dass wier endlich nach draußen dürfen. Schließlich bedeuted Indra: Kriegsgott des Himmels und des Regens. Und in diesen komischen vier Wänden der Zweibeiner regnet es einfach nicht. Dabei ist nasser Hund doch ein Geruch, der sicherlich total begehrt ist ;-). Wie die anderen beiden suche auch ich noch meinem neuen Heim, dem ich eine neue Duftnote verpassen kann.

Hi, ich bin Idux. Auch wenn ihr es hier auf dem Bild nicht sehen könnt, trage ich ein braunes Halsband. Man sagt mir nach, dass ich der Lauteste hier in der Rasselbande bin. Das kann ich nicht nachvollziehen. Irgendwie muss ich doch auf mich aufmerksam machen, wenn ich spielen will. Am liebsten würde ich den ganzen Tag spielen, aber irgendwie verstehen das die Zweibeiner nicht. Dehalb muss ich ab und zu mal Bescheid sagen ;-). Aktuell wiege ich 2300 Gramm. Auch ich bin noch auf der Suche nach einem neuen Rudel, in dem ich die Rangfolge ein wenig auf den Kopf stellen kann ;-)

Hallo, ich bin Isko und bin schon in der glücklichen Lage, meine neue Herzensfamilie gefunden zu haben. Mir wurde der Name Isko gegeben, da meine neuen Dosenöffner bereits Disco aus der Fohlenweide hatten. Ein großer schwarzer Bär, der in guter Erinnerung geblieben ist. Deslab soll ich später auch Disko gerufen werden. Momentan bin ich noch der Leichteste unter uns 8 und wiege 2060 Gramm. Aber ich arbeite stark daran aufzuholen. Ich sage ja: "Die letzten werden die ersten sein". Schließlich habe ich als erstes meine Familie gefunden. Das wusste ich zwar nicht, doch als sie mich besucht haben, war ich als erstes auf dem Schoß von meiner neuen Mama. Gesucht, gefunden, für gut befunden!

Hallo, mein Name ist Ivan. Ich habe ein orangenes Halsband und bin eigentlich immer hungrig. Wenn ich die Schüsseln klappern höre, gibt es kein Halten mehr und ich bin als Erstes am Futter. Für mich war der heutige Tage echt aufregend, denn ich habe heute meinen neuen Vierbeiner gefunden. Ich bin wirklich froh darüber und freue mich schon die Familie zu erweitern. Ich bleibe auch ganz in der Nähe von meiner Ziehfamilie im schönen Saarland.

Hi meine Name ist Ishta und auch ich habe das Glück bereits meine Familie gefunden zu haben. Aktuell bin ich hier die Chefin im Ring und bringe mit 2620 Gramm das Meiste auf die Waage. Ich habe zwar keinen schwarzen Grütel, aber dafür ein schwarzes Halsband. Wie alle meine Geschister habe ich ein sehr gutes Pigment. Ich bin sehr lebhaft und freue mich über alles. Es sit wirklich schön, dass wir jetzt immer mal wieder nach drußen können, auch wenn es wirklich ziemlich kalt ist. Aber die Zweibeiner haben das hier im Griff!

Last but not least, darf auch ich mich hier noch vorstellen. Ich bin Isanto und trage ein blaues Halsband. Ich habe das hellste Blond von uns und kuschel sehr gerne. Auch bin ich neugierig. Als das Bällebad aufestellt wurde, war ich der erste, der das mal ausprobiert hat. Da ich so neugierig und verspielt bin, vergesse ich auch gerne mal zu essen. Deshalb gehöre ich auch in die Kategorie der leichteren. Aktuell bringe ich 2320 Gramm auf die Waage. Aber das hindert mich nicht daran mich bei allem einzumischen. Egal ob meine Geschwister raufen oder Spielen, ich schau da nach dem Rechten und regel das im Notfall. Ich bin noch auf der Suche nach einem neuen Rudel und würde mich freuen, wenn ein paar Zweibeiner vorbeikommen würden und mal sehen, was für ein Prachtkerl ich bin :-). 

 

Unten findet ihr Bilder von unserem Außengelände und der Raubtierfütterung. Außerdem findet ihr auf unserer Facebook-Seite auch Videos von uns.

23.11.2019 - Zwischenabnahme, Außengelände und Besuch 

Leute, wir müssen euch was erzählen... heute war hier was los.... echt wahr!
Erst kam so eine komische Frau vorbei. Zucht... Zuchtfrau... Zuchtdingsbums... Zuchtwartin oder so hat sie sich genannt. Die hatten wir schon mal gesehen und sie uns auch. Aber heute wollte sie es ganz genau wissen. Wiegen, Rute abtasten, Fellkontrolle, ... lauter so unlustiges Zeug hat sie mit JEDEM einzelnen von uns gemacht. Könnt ihr euch das vorstellen? Ist so was rechtens??? Aber nun gut, sie hat es am Ende wieder ein bisschen gut gemacht, in dem sie gesagt hat, dass alles so in Ordnung ist, wie es ist. Wobei, wir haben ja auch nichts anderes erwartet ;-)
Dann haben unsere Dosenöffner sich dicke Sachen angezogen und sie ganz schön lange draußen verschwunden. Als sie wieder kamen redeten sie freudig von einer Überraschung... irgendwie haben die ein ganz komisches Verständnis... stellt euch mal vor, die besitzen doch tatsächlich die Dreistigkeit und haben auf UNSEREM schönem großen Außengelände einfach einen minikleinen Teil abgesteckt und eingezäunt... nicht für sich, nein, für UNS soll dieses kleine Teil sein... FÜR UNS! Wir sind mit Mama 9 und die 4... wo ist da die Gerechtigkeit??? Aber wenigstens haben sie uns Spielsachen da rein gestellt. Aber besänftigen konnte uns das nicht.
Heute Nachmittag kam dann endlich netter Besuch! Zum Glück gibt es Vierbeiner, die es gut mit uns meinen! Wir wurden geknuddelt, gekuschelt, behüddelt und betüddelt. Das tat gut. Und Istha ist die Glückliche unter uns! Sie darf zu dieser tollen Familie ziehen! 
Nachdem Isko bereits gestern seine Famile gefunden hat, ist sie die Zweite!
Wir anderen warten noch auf die richtigen Vierbeiner, die einen neuen Chef im Haus brauchen ;-) wir jedenfalls sind bereit.

Bilder soll es morgen geben, haben sie gesagt. Also bis dahin einen schönen Samstag.

20.11.2019 Wer sind wir und warum ist es so gelaufen, wie es gelaufen ist?

Lange haben wir überlegt, wie wir mit der aktuellen Situation umgehen und nun ja, ich habe entschieden den Angriff nach vorne zu machen. Offenheit ist ein Wert, den wir uns auch von den Welpenkäufern wünschen, deshalb sehe ich es auch als unsere Pflicht an, offen zu euch zu sein!

 

Was ist passiert?

 

Mama, Ruth Bachmann, ist eine langjährige Züchterin im RZV und hat auch den I-Wurf über einen langen Zeitraum geplant. Wie das Leben aber manchmal so mitspielt, gibt es Ereignisse, die alles geplante über den Haufen schmeißen. So auch dieses Mal. Mama musste, als die Welpen 2 Wochen alt waren, ins Krankenhaus und befindet sich aktuell in stationärer Behandlung.

Da wir drei Kinder (Marc, Sven, Ina) alle bereits erwachsen sind und unsere eigenen Familien haben, konnten die Welpen und Bele nicht in Biblis bleiben. Marc hat Zuhause die Möglichkeit die Welpen und Bele artgerecht zu versorgen und aufzuziehen. Somit haben wir uns mit großer Unterstützung des Verbands (Danke Sigrid für den Support) entschieden, die Welpen und Bele ins Saarland zu Marc zu bringen.

 

Marc bekommt von erfahrenen Züchterinnen (DANKE Claudia und Brigitte) jegliche Unterstützung, die notwendig ist. Auch seine Familie hilft in dieser nicht immer einfachen Situation. Da dies alles völlig ungeplant kam, haben wir natürlich nicht mal eben 6 Wochen Urlaub, sondern müssen alles unter einen Hut bekommen. Marc kann viel von zuhause aus arbeiten und ansonsten helfen seine Frau und Kinder bei der Aufzucht.

 

Da ihr euch sicherlich vorstellen könnt, ist bei uns gerade einiges los, deshalb hat Angelika Jell (auch hier ein dickes DANKE) angeboten, sich um die Welpeninteressenten zu kümmern. Wir arbeiten hier sehr eng zusammen. Geli hat einen immensen Erfahrungsschatz und kann nahezu jede Frage potentieller Interessenten beantworten. Sie ist seit Jahren in der Welpen-, Junghunde- und Nothundevermittlung des Verbands tätig und es gibt fast nichts, was sie noch nicht gesehen/gehört hat.

 

Auch bekommt Marc Unterstützung von Sven. Sven war selbst schon Züchter im RZV und hat unter dem Zwinger „vom Adlerfelsen“ zusammen mit seiner Frau Anna-Maria zwei Würfe groß gezogen.

 

Ansonsten gibt es noch mich, Ina. Ich versuche euch hier im Internet und den sozialen Medien auf dem Laufenden zu halten. Ich kann mir vorstellen, dass der Umzug erstmal verunsichert.

 

Ich kann euch aber versichern, dass es den Welpen und Bele gut geht. Die Welpen werden aktuell bereits zugefüttert, spielen miteinander, werden immer agiler und erkunden die Umgebung. Da Marc auch zwei Söhne hat, haben die Welpen das Glück auch direkt den Umgang mit Kindern kennenzulernen. (ok, auch die Kinder haben Glück. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, dass auch ich als Kind die Zeit mit den Welpen genossen habe).

 

So genug gebabbelt (wie wir in Hessen sagen würden ;-) )… ihr wollt sicherlich wissen, wie die Welpen aufwachsen, wie es bei uns aussieht, etc. In den nächsten Tagen planen wir euch mit vielen weiteren Fotos und Informationen zu versorgen. Lasst euch überraschen.

 

Und an alle potentiellen Welpenkäufer, lasst euch nicht von der Situation abschrecken. Die Welpen haben von dem Umzug am wenigsten mitbekommen. Da sie bis zu 3 Wochen nur ihren kleinen, begrenzten Raum haben und nichts wichtiger ist als Mama, gab es für sie keinerlei Einschränkungen.

 

Ein blonder Rüde darf sich bereits freuen auf eine Hovi-erfahrene Familie. Besonders freut uns hier, dass die neuen Dosenöffner bereits den dritten Welpen aus unserer Zucht nehmen. Dies bestätigt unserer Arbeit und die Liebe, die wir den Hunden entgegenbringen. Für die beiden Hündinnen haben wir bereits Interessenten, die am Wochenende zu Besuch kommen. Solltet ihr Interesse habe, dann meldet euch bei uns.

 

Mobil: +49 (0) 171 6753353

E-Mail: Welpenvermittlung@hovawart.org

18.11.2019 - Sie wachsen und gedeihen

Die Kleinen werden immer größer. Wir haben bekommen zuzufüttern. Es klappt alles ganz gut. Wie ihr seht werden die Welpen betüddelt ohne Ende. Was gibt es schöneres als mit Kindern groß zu werden. Das erinnert mich an meine Kindheit. Auch ich habe als Kind immer mittendrin in der Wurfkiste gesessen und es geliebt die Welpen zu streicheln, mit ihnen zu kuscheln und einfach Zeit mit ihnen zu verbringen. Ab dem Wochenende sind die Türen geöffnet und die ersten Welpeninteressenten kommen vorbei.

 

Videos der Welpen findet ihr auf unserer Facebook-Seite 

11.11.2019 - Allen geht es gut!!!

Die Welpen und Bele haben den Umzug gut verkraftet. Allen geht es gut und es läuft in geregelten Bahnen. Hier ein paar Bilder.

I-Welpen am 23.10.2019 geboren

Bele hat 8 gesunde Welpen auf die Welt gebracht. 6 Buben und 2 Mädels. 2 Buben sind schwarzmarken, die anderen sind blond.
Leider ist es gerade etwas turbulent. Aufgrund von Krankheit mussten wir Bele und Welpen ins Saarland "umziehen". Das bringt einiges an organisatorischem Aufwand mit sich und deshalb möchten wir Welpeninteressenten bitten sich vorerst an Angelika Jell 0171/6753353 oder welpenvermittlung@hovawart.org zu wenden. Sie kümmert sich liebenswerter Weise vorerst darum.
Wir bitten euch, bitte diesen Kommunikationsweg einzuhalten und auch von gesundheitlichen Fragen abzusehen! Danke!