Fotoshooting F'lis

Beim F-Wurf haben wir uns das erste Mal den Luxus gegönnt und ein professionelles Shooting der Welpen machen lassen. Eine kleine Auswahl findet ihr hier. Danke an Uli Frey von www.ulis-photowelt.de . Gar nicht so einfach so agile kleine Hundis zu fotografieren.

Diashow der F'lis

03.+04.10 Papa zu Besuch und das letzte WE zu sechst

Wie schnell die Zeit vorbei geht. Ab Donnerstag ziehen die ersten F'lis aus in die große weite Welt . Doch vorher steht noch einiges an. Montag geht es zum Tierarzt zum Chipen, impfen und Blut abnhemen. Mittwoch kommt die Zuchtwartin zur Endabnahme und ab Donnerstag ziehen sie dann aus.
Als erstes Fellow und Fara. Fellow hat es nicht so weit, nur Richtung Frankurt. Fara tritt den weitesten Weg nach Holland an.
Freitag zieht Finja ins 25km entfernte Darmstadt. Samstag folgen Fly nach Stuttgart und Funny ins Allgäu. Faxe geht am Sonntag zuerst mit uns auf die Schau nach Bobenheim-Roxheim und dann ins neue Heim nach Sinsheim.

Am Freitag war auch Papa Argus zu Gast.

Bilder vom Wochenende findet ihr oben in der Diashow.

28.09. - Wir stellen uns vor

Hallo mein Name ist Fellow. Den Namen haben meine neuen Besitzer Familie Leupold für mich ausgesucht. Ich bin hier der Hahn im Korb und benehm mich auch so. Wenn alle anderen runter auf den Rasen gehen um sich zu lösen, dann bleib ich lieber oben und löse mich hier. Das ist ja auch viel einfacher. Warum soll ich mich so weit bewegen? Ansonsten spiele ich am liebsten mit Fara. Ich kann aber auch ganz lieb sein und mit den Zwei- oder Vierbeinern schmusen.

Gut, wenn Fellow schon von mir redet, dann übernehme ich mal den Staffelstab. Ich bin die Hündin mit den meisten Marken. Ich bin eine ganz Ruhige, setze mich aber zur Wehr, wenn die anderen es übertreiben. Auch ich schmuse für mein Leben gerne. Wenn ich einen Beißknoten erwischen kann, dann trage ich den durch die Gegend und renne vor meinen Geschwistern weg. Die sind zum Glück nicht schnell genug um mich zu bekommen. Meine neuen Besitzer stehen auch schon fest. Ich werde nach Holland zu Joke und Bert ziehen. Kann mir schonmal jemand die Sprache beibringen?

Ich bin Finja, der blonde Klecks im dem Haufen. Und ganz nach dem Vorbild unserer „Tante“ Bele bin ich frech ohne Ende. Heute habe ich Mama richtig provoziert und geärgert. Mit Sprüngen nach vorne und klappernden Zähnen habe ich mich auf sie gestürzt. Sie fand das gar nicht lustig. Warum eigentlich nicht? Ich hatte doch nur meine fünf Minuten, die ich öfters am Tag hatte. Ich zeige auch gerne meinen Geschwistern, wer hier Chefin im Laden ist. Komischerweise finden das die Zweibeiner nicht immer gut und nehmen mich auf den Arm damit ich nicht weiter machen kann. Frechheit! Hoffentlich kommt meine neue Familie schnell und holt mich hier raus und nach Hause nach Arheilgen.

Jetzt ist mal gut Finja. Ich – Faxe – bin an der Reihe. Nur um es direkt mal klar zu stellen. Chefin im Haus bin ich. Ich lege mich mit jedem an und gewinne immer. Nur gegen die Zweibeiner habe ich keine Chance. Die massregeln mich ständig :-(. Ansonsten mache ich meinem Namen alle Ehre. Ich habe nur Faxen im Kopf. Kaum sind Menschen in der Nähe beiße ich in alles, was mir vor die Schnauze kommt. Waden, Schuhe, Haare, Nasen oder Ohren, vollkommen egal. Alles mir. Ich bin ja die Chefin. Meine neue Familie wird noch richtig Spaß mit mir haben und ich werde Sinsheim aufmischen.

So, nun darf ich auch mal. Ich bin Fly und bin zusammen mit Funny eher die ruhigere. Ich schmuse gerne und lass mir die Streicheleinheiten gefallen. Ich bin völligst unerschrocken. Egal was es neues zu erkunden gibt, ich bin vorne dabei und schau mir das direkt mal an. Wird schon nicht weh tun. Auch Zerrspiele mache ich sehr gerne. Was ich gar nicht mag, ist wenn ich von meinen Geschwistern unterworfen werde. Dann kann ich richtig böse werden. Das ist ja auch nicht nett.

Gut und jetzt komme ich. Mein Name ist Funny. Wie schon von Fly erwähnt bin ich eine ruhigere. Ich schau mir alles erstmal an. Aber wenn ich dann alles erkundet habe, dann taue ich ganz schnell auf. Ich spiele für mein Leben gerne. Egal ob Wackelbrücke, Tunnel, Lappen oder Bällebad. Ich bin immer dabei. In meiner neuen Familie finde ich bestimmt auch jede Menge neues Spielzeug. Schließlich komme ich in eine Familie mit Pferden. Das sind GROßE Spielpartner!

20.09. - erster Ausflug

Gestern haben wir den ersten Ausflug mit unserem Sixpack und Kira gemacht. Es ging mit dem Auto ins 8km entfernte Hofheim auf den Hundeplatz. Dort konten die Kleinen neues Gelände erkunden. Die Fahrt wurde von dem Gesang der Kleinen musikalisch untermalt :-) Auf dem Platz selbst, haben sie aber sofort alles erkundet.
Ansonsten wachsen und gedeihen sie prächig. Es wurde alles in Beschlag genommen und auch die neuen Spielzeuge werden immer wieder gerne erkundet. So macht das Züchterleben Spaß.
Leider ist das Fell mitlerweile so lang, dass man auf den meisten Fotos die Halsbänder nicht erkennt. Somit ist es schwer zu sagen, wer wer ist.

Letzte Woche war auch Christine zur Zwischenabnahme da. Alles in Ordnung und nichts zu beanstanden.

08.09.2014 - Sixpack mit 3,5 Wochen

Am Wochenende war ganz viel los in der Zuchtstätte. Viele neue Besucher, u.a Joke und Bert aus Holland, die sich in die kleine Fara verliebt haben. Außerdem ist der Sixpack mittlerweile immer mal wieder draußen und sie vergrößern immer mehr ihr Reich. Da Kiras Milch nicht mehr ausreicht, wird auch schon zugefüttert. Das ist immer eine riesen Sauerei :-)

 

Die Gewichte von heute morgen:
Fly 2730g
Fellow 2760g
Finja 2750g
Funny 2390g
Fara 2720g
Faxe 2650g

31.08.2014 - Die F'lis mit 2,5 Wochen

Heute am Sonntag sind die Welpen 18 Tage alt. Alle sind munter. Die Entwicklung ist rasant. Die ersten Spielchen untereinander fangen an, getrunken wird mittlerweile außerhalb der Wurfkiste. Diese haben wir geöffnet und die F'lis haben somit ihr Reich schon etwas vergrößert.

Fara: Sie wiegt 1730g und ist somit die zweit schwerste. Sie hat die meisten Marken von den sm-Kindern abbekommen. Sie kann schon richtig bellen und macht reichlich Gebrauch davon.

Finja: Unser Schwergewicht mit 1770g. Sie versucht mittlerweile auch an Kiras Zitzen zu kommen, wenn Kira vor der Wurfkiste steht. Klappt noch nicht so ganz.

Fly: Die Erstgeborene wiegt wie Fellow 1710g. Auch sie ist aufgeweckt und sucht immer die Nähe von anderen. Dabei ist es egal ob das Mensch oder Hund ist.

Faxe: Unser Leichtgewicht mit 1600g. Aber trotz allem ist sie sehr aufgeweckt und bereits jetzt eine Schmusebacke. Sie hat das welligste Fell von allen.

Funny: Sie wiegt 1690g und ist somit die zweit leichteste. Auch sie ist schon sehr verschmust, kennt aber keine Gnade wenn es um die Milchbar geht.

Last but not least: Fellow: Der Hahn im Korb wiegt 1710g. Fellow ist immer unterwegs und wenn er Kira nur riecht gibt es kein Halten mehr.

28.08.2014 - unser Sixpack ist 2 Wochen alt

Die Augen sind auf und die kleinen laufen. Alle wachsen und gedeihen. Es geht ihnen gut! Kiras Fäden sind gezogen. Alles im grünen Bereich

Die Gewichte von gestern:
Fly 1350g
Fellow 1380g
Finja 1400g
Funny 1280g
Fara 1380g
Faxe 1340g

23.08.2014 - von 1000ern und Äuglein...

Nun sind die kleinen schon 10 Tage alt. Die Äuglein öffnen sich ganz langsam, ganz winzige Schlitze sind schon zu sehen. Alle nehmen sehr gut zu (die Gewichte sind mittlerweile höher als bei den E'lis zum gleichen Zeitpunkt), die Geburtstgewichte sind verdoppelt und die 1000g-Grenze geknackt. Wir sind froh und glücklich, dass das Glück in die Wurfkiste zurück gekehrt ist. Zugebenermaßen war das keine einfache Situation für uns. Aber nun scheint alles überstanden! Kira geht es gut. Nächste Woche werden die Fäden vom Kaiserschnitt gezogen.

 

Fly (hellblau) 1080 Gramm
Fellow (gelb) 1190 Gramm
Finja (orange) 1160 Gramm
Funny (rosa) 938 Gramm
Fara (lila) 1120 Gramm
Faxe (blau) 998 Gramm

20.08.14 - F'lis sind eine Woche alt

Heute ist unser Sixpack eine Woche alt und allen geht es gut! Sie haben schön zugenommen und werden immer agiler. Man kann erste Ansätze vomn Laufen erkennen, die Geräusche werden "hundiger" und alle sehen nicht mehr aus wie kleine Schweinchen :-)

Gewichtszunahme in der ersten Woche:

Fly (hellblau) 736 Gramm (+334 Gramm)
Fellow (gelb) 896 Gramm (+396 Gramm)
Finja (orange) 866 Gramm (+372 Gramm)
Funny (rosa) 666 Gramm (+234 Gramm)
Fara (lila) 876 Gramm (+376 Gramm)
Faxe (blau) 840 Gramm (+348 Gramm)

18.08.14 - Es ist zum Heulen!

Die schlechten Nachrichten reißen bei diesem Wurf leider nicht ab. Waren am Samstag noch alle fit und zeigten sich auch bei der Wurfabnahme munter, fing in der folgenden Nacht Fancy an zu jammern. Dann trank sie nichts mehr und wir sind mit ihr zum Tierarzt. Der versorgte sie Kleine und gab ihr Flüssigkeit. Dann ging es nach Hause und wir haben wirklich alles versucht um Fancy wieder munter zu bekommen. Aber Bauchmassage, Rotlicht, etc. haben nicht geholfen. Sie verstarb am Sonntag abend. Wir vermuten, dass sie eine Kolik bekommen hat. Aber so richtig fassen können wir es nicht. Uns fehlen die Worte und wir verstehen die Welt nicht mehr. Es war doch gerade noch alles gut :-( Aber das ist wohl einfach die Natur. Und jeder der züchtet muss sich darüber im Klaren sein, dass so etwas immer passieren kann. Trotz bester Pflege und Fürsorge. Trotzdem ist es schwer zu begreifen und es tut weh eine kleine Seele ziehen zu lassen. Nun gut, ändern können wir es sowieso nicht und wir wissen, dass wir alles getan haben um ihr zu helfen. Schließlich sind ja noch 6 andere Fellnasen da, die die Liebe und Fürsorge von uns allen brauchen. Ihnen geht es allen gut. Wir hoffen, dass das so bleibt und sind froh über jeden der uns die Daumen drückt.

Run free kleine Fancy!

17.08.14 - Wurfabnahme und Einzelheiten

Gestern war die erste Wurfbesichtigung durch Christine. Alle Welpen sind wohlauf und munter. Alle weißen Abzeichen sind klein und es gibt keinen Grund zur Sorge. Das meiste von dem Weiß wird über kurz oder lang verschwinden. Die Ruten und Nabel sind in Ordnung und der Wurf ist sehr ausgeglichen.

Unsere Erstgeborene Fly hat einen kleinen weißen Brustfleck. Sie ist momentan die Leichteste, hat aber mit 64 Gramm Zunahme in den ersten drei Tagen auch schon aufgeholt und liegt fast gleich auf mit Funny. Fly ist ein Zappelphillip. Bei der Fotosession verwechselte sie Inas Hand auch mit der Brust. Es kam nur keine Milch :-)

Unser Hahn im Korb ist Fellow. Fellow hat einen weißen Bruststrich und weiße Zehen vorne und hinten rechts. Er hat in den ersten drei Tagen 66 Gramm zugenommen und wiegt nun 566 Gramm. Als Hahn hat man es nicht immer leicht, aber er setzt sich durch und hat meist eine von den prall gefüllten hinteren Zitzen.

Unsere Kaiserschnittdame Faxe hat es faustdick hinter den Ohren. Wenn es an die Milchbar geht, stürzt sie sich kopfüber ins Getümmel, wühlt sich unter den anderen durch und kommt so an die guten Zitzen. Deshalb ist sie auch nun die zweit schwerste und hat 84 Gramm zugenommen. Sie wiegt jetzt 576 Gramm. Sie hat hinten weiße Zehen.

Nun kommen wir zu Blondie. Finja ist nun der einzige Farbklecks in der Runde. Und nach der Wurfbesichtigung wurde sie von dem sm-Sixpack ausgegrenzt und lag alleine. Frechheit! Rassentrennung gibt es bei uns nicht! Also wurde sie schnell wieder dazugelegt. Sie hat 80 Gramm zugenommen und wiegt jetzt 574 Gramm.

Als nächstes kommt unser aktuelles Schwergewicht. Fara, sie hat weiße Zehen hinten, hat am deutlichsten (und mit weitem Abstand) zugenommen. Ganze 114 Gramm Zunahme haben sie ganz nach vorne katapultiert und die 600er Grenze als erstes knacken lassen. Sie wiegt jetzt 614g. Sobald Fara die Nähe von Kira spürt gibt es kein halten mehr und sie stürzt sich Richtung Milchbar.

Last but no least: Funny! Funny hat bisher am wenigsten zugenommen. Sie ist etwas verträumt und ist meist eine der letzten an der Milchbar. Aber das gibt sich noch. Sie hat an allen Pfoten jeweils zwei weiße Zehen, was sie unverkennbar unter den anderen macht. Sie wiegt nach drei Tagen 468 Gramm und hat „nur“ 36 Gramm zugenommen.

Und unsere Mama Kira. Ihr geht es wieder gut nach dem Kaiserschnitt. Sie wird antibiotisch versorgt, damit sich nichts entzünden kann. Die OP-Wunde sieht aber gut aus und in 10 Tagen können die Fäden gezogen werden. Sie ist eine wunderbare Mama und passt auf ihre Kleinen auf wie ein Luchs.

15.08.14 - Dem Sevenpack und Kira geht es gut

Nach zwei turbulenten Tagen ist nun etwas Ruhe in die Wurfkiste eingekehrt. Kira geht es nach dem Kaiserschnitt gut. Auch den Verlust ihrer zwei Welpen hat sie gut verkraftet. Dem Sevenpack geht es auch gut. Sie sind fit und fast alle haben gestern zugenommen. Lediglich zwei haben etwas abgenommen und das ist normal - auch bei einer problemlosen Geburt!

Was war denn eigentlich los? Nach Nummer sieben passierte nichts mehr. Kira hatte kaum Wehen aber wir konnten noch Welpen im Bauch ertasten. Dann haben wir uns nach zwei Stunden entschieden zum Tierarzt zu fahren. Da auch Fuchur nicht fit war (er hatte zwar etwas getrunken aber bewegte sich wenig), kam er mit zum Tierarzt. Die anderen sechs blieben zu Hause und wurden von Micha und Ina mit Fläschen versorgt.
Beim Tierarzt angekommen wurde beim Ultraschall festgestellt dass noch zwei Baby's im Bauch waren. Also Infusion für Kira. Leider hat die auch nichts bewirkt, genauso wenig wie die Wehenspritze.

Deshalb wurde dann entschieden einen Kaiserschnitt zu machen. Und da kamen dann zwei sm Hündinnen auf die Welt. Faxe und Fee. Faxe fit und kräftig (494 Gramm), Fee schwach, 300g leicht und in kritischem Zustand. Nachdem Kira versorgt war, trank Faxe sofort, Fee wollte oder konnte nicht. Fuchur hatte in der Zwischenzeit auch noch Zuckerlösung zur Stärkung bekommen.

Nachdem dann alles in Ordnung war, ging es wieder zurück nach Hause zu den wartenden sechs. Dort kam Kira dann sofort zu den anderen Welpen und legte sich in die Wurfkiste.

Da waren dann alle neun Welpen zusammen bei der Mama. Insgesamt war Kira 5 Stunden weg, aber die sechs "Zurückgebliebenen" haben alles gut überstanden mit Fläschen und menschlicher Bauchmassage. Leider hat Fee die Nacht und Fuchur den Morgen nicht überlebt. Beide waren zu schwach. Dafür sind sie nun zusammen über die Regenbogenbrücke gegangen und können dort spielen und toben!

Es ist hart und auch wenn sie nur kurz auf der Welt waren, waren sie bereits in unseren Herzen, aber so ist die Natur! Die Geburt war 5 Tage vor dem errechneten Termin und somit kann es immer sein, dass manche Welpen (je nach dem Zeitpunkt der Befruchtung der Eizelle) noch nicht vollständig enwickelt sind.

Jetzt sind wir aber froh, dass es den verbleibenden sieben gut geht und auch Kira alles überstanden hat. Jetzt ist erstmal Ruhe für alle angesagt. Am Samstag kommt dann Christine zur ersten Wurfabnahme!

14.08.14 Die erste Nacht & Vorstellung der Welpen

Die erste Nacht ist vorbei. Kira geht es nach dem Kaiserschnitt gut. Sie kümmert sich rührend um ihre Kleinen, obwohl sie Schmerzen hat. Leider hat die kleine Fee die Nacht nicht überlebt. Sie wollte/konnte nichts trinken. Sie war leider zu schwach. Run free kleine Maus!

Fuchur ist leider auch nicht ganz fit und bereitet uns etwas Sorgen. Er hat nur wenig getrunken und liegt oft alleine. Kira kümmert sich um ihn. Wir hoffen, dass er es packt.

Bilder der kleinen folgen heute abend. Momentan haben die Welpen und Kira Vorrang vor allem! Deshalb entschuldigt bitte auch, wenn wir nicht immer ans Telefon gehen und auch nicht sofort auf die Emails antworten.

 

Update 09:00: Leider hat es auch Fuchur nicht gepackt. Die 5 Tage zu frühe Geburt kam wohl zu früh für ihn. Machs gut Blonder Bub!

Diesmal haben wir eine Erstgeborene. Eine schwarz-markene Hündin. Sie wiegt 402 Gramm und kam um 04:20 Uhr auf die Welt. Wir haben sie auf den Namen Fly getauft. Klettermax wäre aber auch ok gewesen :-). Fly hat einen kleinen weißen Brustfleck. Sie trägt ein hellblaues Halsband.

Als zweites kam der schwarzmarkene Rüde Fellow um 05:52 Uhr auf die Welt. Er kam in Steißlage und wiegt 500g. Auch er hat einen weißen Brustfleck und mehrere weiße Zehen hinten. Seine Halsbandfarbe ist gelb.

Dann kam mit Fuchur ein blonder Rüde. Er erblickte um 06:36 Uhr das Licht der Welt. Er wog 450 Gramm. Leider kam für ihn die vorzeitige Geburt zu früh. Er war nicht vital genug. Trotz großem Kampfgeist starb er bereits 26 Stunden nach seiner Geburt wieder. Run free kleiner Fuchur!

Um allem gerecht zu werden kam unseren Wünschen entsprechend eine blonde Hündin. Finja kam um 07:35 mit 494 Gramm und schreiend auf die Welt. Sie trägt ein oranges Halsband.

Und wir fangen von vorne an. Als fünftes kam mit Funny eine sm Hündin auf die Welt. Sie wiegt 432 Gramm und hat ein rosa Halsband. Sie hat weiße Zehen an allen vier Pfoten.

Nummer sechs tanzt aus der Reihe. Wieder eine sm Hündin. Wir haben sie Fancy getauft. Sie ist unser bisheriges Schwergewicht mit 502g. Sie hat das rote Halsband bekommen.

Nr. 7 wieder eine sm Hündin. Sie hatte es eilig und kam im Garten als Kira gerade mal pinkeln war. Fara ist 500g schwer und hat einen kleinen weißen Brustfleck. Ihr Halsband ist lila.

Per Kaiserschnitt auf die Welt kam Faxe. Faxe ist eine sm Hündin, die bereits die Tierarztpraxis auf Trab gehalten hat. Faxe wiegt 494 Gramm und trägt ein blaues Halsband. Sie hat einen kleinen weißen Brustfleck. Trotz Kaiserschnittgeburt ist die Kleine wohlauf!

Fee war die zweite sm Hündin, die per Kaiserscnitt auf die Welt kam. Sie wog nur 300 Gramm und war leider zu schwach. Sie hat ihre erste Nacht auf Erden nicht überlebt und ist über die Regenbrücke gegangen. Sie war nicht lange auf Erde aber trotzdem bereits in unseren Herzen! Run free kleine Fee!

13.08.2014 - Die Welpen kommen

hier erstmal die ersten Infos. Bilder folgen noch. Die ersten könnt ihr aber auch schon auf Facebook sehen.

 

Update 14:00 Uhr: Kira ist seit zwei Stunden beim Tierarzt. Leider hat die Infusion zur Unterstützung der Wehen nicht geholfen und es wird ein Kaiserschnitt gemacht :-(. Wir wissen noch nicht, was mit den zwei Kleinen, die noch im Bauch sind, ist :-(

 

Update 15:30 Uhr: Puhhhhhh!!!
Kira hat den Kaiserschnitt gut überstanden. Beide sm Hündinnen, die noch im Bauch waren leben!!! Eine ist noch schwach, hat nur 300g und hat vermutlich etwas Narkose abbekommen. Aber das Wichtigste ist erstmal dass es allen den Umständen entsprechend gut geht.
Die beiden werden Faxe und Fee heißen. Denn Faxe zickt jetzt schon rum und hält die Praxis auf Trab und Fee hat hoffentlich eine gute Fee, die auf sie aufpasst!

Somit haben wir nun:
6sm Hündinnen (Fly, Funny, Fancy, Fara, Faxe und Fee)
1sm Rüde (Fellow)
1bl Hündin (Finja)
1bl Rüde (Fuchur)

Danke an alle fürs Daumen drücken. Mama ist mit Kira, Fuchur, Fee und Faxe noch in der Klinik. Ich kümmere mich mit Micha um die anderen sechs und füttern sie mit der Flasche.

08.08.14 - Welpenauslauf fertig gestellt

Gestern habe ich mit Micha und Ina den Welpenauslauf fertig gestellt. Ja, es ist zwar noch einiges an Zeit bis der gebraucht wird, aber die Erfahrung zeigt, dass die Zeit einfach nur fliegt, wenn die Welpen mal da sind. Deshalb wollen wir - soweit möglich - schon alles fertig haben, bis die Welpen auf der Welt sind.

 

Eine Vorauswahl an Namen haben wir bereits getroffen. Habt ihr tolle Namesideen für die F'lis? Dann als her damit!

Kira wird immer runder und wir hoffen, das die Kleinen sich noch Zeit lassen. Aber die Anzeichen werden immer deutlicher. Kira fängt an im Garten zu graben, die Welpenbewegungen sind zu spüren, das Gesäuge ist fertig ausgebildet. Wir rechnen mittlerweile damit, dass die Welpen deutlich früher als errechnet auf die Welt kommen. Aber wir werden sehen, was die Natur daraus macht. Wir sind gespannt!

02.08.14 - Die letzten Vorbereitungen laufen...

Gestern wurde weiter gewerkelt. Langsam wird alles fertig. Und es wird auch Zeit, denn wie man auf den Bildern sieht, wird Kira immer runder. Die Haare an der nicht mehr vorhandenen Taille stehen sehr deutlich ab, das Gesäuge ist ausgeprägt, einen Apfel zu essen ist schwierig, da nach der Hälfte des Apfels Kira bereits deutlich Anspruch auf die Reste erhebt und Streicheleinheiten werden vehement eingefordert! Bis zum errechneten Wurftermin sind es noch 14 Tage. Wird sind gespannt und rücken jetzt schon die Daumen, dass alles gut geht! Die verbleibende Zeit werden wir nutzen um weiter alles vorzubereiten.

27.07.14 - Der Countdown läuft...

Noch drei Wochen bis zum errechneten Wurftermin! Und es ist so einiges passiert, seitdem Kiras Trächtigkeit bestätigt wurde!

  1. In den letzten zwei Wochen hat Kira bereits 17cm an Umfang zugenommen! Man sieht bereits jetzt sehr deutlich, dass sie trächtig ist. Diesmal scheint der Bauch wirklich richtig voll zu sein!
  2. Die ersten Telefonate und Besuche mit Welpeninteressenten wurden durchgeführt. Je früher, desto besser. So können sich die Menschen schon mal beschnuppern und Kira kann auch schon die Interessenten kennenlernen. Ach so, natürlich auch andersherum :-)
  3. Das Welpenhaus wird gebaut:
    Ich habe mich entschieden, den Schuppen zum Welpenhaus umzubauen! Dieses ist nicht so temperaturempfindlich wie die überdachte Terasse. Deshalb wurden in den letzten zwei Wochen:
  • ein Durchbruch gemacht, damit die Welpen schnell aber kontrolliert ins Freie gelangen können
  • der Boden ausgeglichen und versiegelt! So lässt es sich einfacher reinigen.
  • Die Wände grundiert und gestrichen
  • Eine Zwischenebene eingezogen. Somit können zum einen obendrauf Welpenspielzeug und co gelagert werden. Und zum anderen bleibt die Wärme besser unten im Raum.
  • Eine neue, große Welpenkiste angefangen. Das Grundgerüst steht bereits und die Wänden und der Boden sind mit Styropor bestückt. Es wird also eine energieeffiziente Welpenkiste. Ob ich da auch eine staatliche Förderung bekomme? Ich muss mal nachfragen.
  • keine Bilder gemacht, denn gestern um 22 Uhr war das Licht doof und meine Schwiegertochter hatte keine Lust mehr Bilder zu machen. Irgendwie verständlich. Aber ich werde diese nächstes Wochenende nachreichen. Denn Bilder sagen schließlich mehr als tausend Worte!

10.07.14 - Ultraschall bestätigt Kira's Trächtigkeit

Bei heutigen Ultraschall konnte Kira's Trächtigkeit bestätigt werden. Wir freuen uns riesig auf einen "Bauch-voll-Welpen" in den Farbschlägen blond und schwarzmarken. Bei Interesse an einem der Welpen wenden Sie sich bitte frühzeitig an uns.

Farbenlehre und der F-Wurf

Farbvererbung

Um die Vererbung der drei verschiedenen Farbschläge der Hovawarte zu erklären, ist ein kleiner Exkurs in die Biologie und die Mendel’schen Regeln notwendig.

 

Generell gibt es 2 Gene, die für die 3 Farbvarianten beim Hovawart verantwortlich sind

  • Das erste Gen entscheidet über die Grundfarbe schwarz oder blond (schwarzmarkene Hunde haben die Grundfarbe schwarz)

  • Das zweite Gen entscheidet über die Ausbildung von den Marken.

 

Ein Gen besteht aus zwei Allelen, je eines vom Vater und eines von der Mutter. Dabei sind folgende Regeln gültig:

 

  1. Das schwarze Allel ist dominant über das blonde Allel, d.h. treffen ein schwarzes und ein blondes Allel aufeinander, hat der Hovawart die Grundfarbe schwarz. Folgenden Kombinationen sind möglich:

 

Allel Mutter

Allel Vater

Welpe

Bemerkungen

1.

Schwarz (S)

Schwarz (S)

Schwarz (SS)

Ein Hund mit solchem Genmaterial kann keine blonden Welpen bekommen.

2.

Schwarz (S)

blond (b)

Schwarz (Sb)

Ein Hund mit solchem Genmaterial kann Welpen mit beiden Grundfarben bekommen (je nach "Partner").

3.

blond (b)

Schwarz (S)

Schwarz (Sb)

Ein Hund mit solchem Genmaterial kann Welpen mit beiden Grundfarben bekommen (je nach "Partner").

4.

blond (b)

blond

blond (bb)

Ein Hund mit solchem Genmaterial kann je nach "Partner" Welpen mit beiden Grundfarben bekommen

 

 

  1. Das Marken-Allel ist rezessiv über das einfarbige Allel, d.h. trifft ein Markenallel auf ein einfarbiges Allel wird der Hund einfarbig. Folgende Kombinationen sind möglich:

 

Allel Mutter

Allel Vater

Welpe

Bemerkungen

1.

Einfarbig (E)

Einfarbig (E)

Einfarbig (EE)

Ein Hund mit solchem Genmaterial kann keine Marken-Welpen bekommen.

2.

Einfarbig (E)

Marken (m)

Einfarbig (Em)

Ein Hund mit solchem Genmaterial kann Welpen mit und ohne Marken bekommen (je nach "Partner").

3.

Marken (m)

Einfarbig (E)

Einfarbig (Em)

Ein Hund mit solchem Genmaterial kann Welpen mit und ohne Marken bekommen (je nach "Partner").

4.

Marken (m)

Marken (m)

Marken (mm)

Ein Hund mit solchem Genmaterial kann je nach "Partner" Welpen mit und ohne Marken bekommen.

 

Um nun die möglichen Kombinationen und Wahrscheinlichkeiten für eine bestimmte Verpaarung zu erhalten, ist es wichtig zu wissen, welche Farben die Eltern und Großeltern des der Eltern eines geplanten Wurfs haben.

Nachfolgend findet ihr ein solches "Rechenbeispiel" für den F-Wurf von der Fohlenweide.

 

Fangen wir mit Kira an:

Kira ist schwarzmarken

Kira’s Mutter (Fila vom Neuntöter) ist schwarz

Kira`s Vater (Bartek Devil`s Breed) ist blond

Nach den obengenannten Regeln trägt Kira durch ihre Markenfärbung definitiv die Allele mm und mindestens ein S (da sie eine schwarze Grundfarbe hat). Um hier das zweite Allel festzustellen muss man auf die Großeltern schauen. Da Bartek blond (bb) ist, hat er Kira definitiv ein b vererbt. Somit ist die Gen-Allel-Konstellation bei Kira Sbmm.

 

 

Nun zu Argus:

Argus ist blond

Argus`s Mutter (Aika von der Mattsieser Burg) ist schwarzmarken

Argus`s Vater (Danto vom Bohrertal) ist schwarzmarken

Wenn wir uns nun wieder die Regeln anschauen, stellen wir fest das Argus für das erste Gen definitiv die Allele bb trägt, da er selbst blond ist, und blonde Hunde immer diese Kombination haben. Nun geht es noch um die Marken. Da beide seiner Eltern schwarzmarken (mm) sind, muss er das rezessive Marken-Allel auch doppel haben.

Somit ist Argus „Blondmarken“ (bbmm), die Marken sind aber durch die blonde Grundfarbe nicht sichtbar.

 

Aber wie läuft das jetzt mit der Vererbung und den Konstellationen für den F-Wurf?

 

Da Kira Sbmm trägt kann sie Eizellen Sm (1), Sm (2), bm (3) und bm (4) erzeugen. Bei Argus können nur Samenzellen mit bm (5), bm (6), bm (7) und bm (8) erzeugt werden. Jetzt kann der Theorie nach jede Eizelle auf jede Samenzelle treffen, also haben wir folgende Konstellationen, die je zu 6,25 % auftreten können:

1 + 5 = Sbmm = schmarzmarken 3 + 5 = bbmm = blondmarken*

1 + 6 = Sbmm = schmarzmarken 3 + 6 = bbmm = blondmarken*

1 + 7 = Sbmm = schmarzmarken 3 + 7 = bbmm = blondmarken*

1 + 8 = Sbmm = schmarzmarken 3 + 8 = bbmm = blondmarken*

2 + 5 = Sbmm = schmarzmarken 4 + 5 = bbmm = blondmarken*

2 + 6 = Sbmm = schmarzmarken 4 + 6 = bbmm = blondmarken*

2 + 7 = Sbmm = schmarzmarken 4 + 7 = bbmm = blondmarken*

2 + 8 = Sbmm = schmarzmarken 4 + 8 = bbmm = blondmarken*

 

*blondmarken: Dieser blonde Hund ist nicht von den anderen blonden zu unterscheiden, die mischerbig für das Marken-Gen sind. Die blonden Marken auf der blonden Grundfarbe sind nicht zu sehen.

 

Zählen wir jetzt zusammen, haben wir 8x schmarzmarken, 8x blondmarken d.h. die Wahrscheinlichkeiten liegen bei 50:50 für schwarzmarken oder blond.

 

Das Rechenbeispiel für den E-Wurf findet ihr bei Interesse hier

15.06.2014 - Deckakt erfolgreich

Kira wurde heute erfolgreich von dem blonden Rüden Argus vom Mühlengeist gedeckt.

Argus ist ein 3,5 Jahre alter Rüde, der auf der CAC-Schau in Bobenheim-Roxheim vergangenen Herbst Dt.Ch. RZV + VDH schönster Rüde wurde.

 

Richter Wuchert sagte:

"Ein knapp 3 Jahre alter, großer, gut mittelkräftiger blonder Rüde, Kräftiger Kopf, mit etwas hinten angesetzt korrekt getragenen Ohren, mittelbraunen Augen, vollständiges Scherengebiss, mittleres Pigment, gerader fester Rücken, Hoden vorhanden, das mittelblonde Haarkleid ist von schöner Länge und Struktur und zeigt korrekte Aufhellungen. Vorhand korrekt gewinkelt, Hinterhand knapp gewinkelt, in der Bewegung flüssiger Bewegungsablauf. Vorhand leicht lose, Hinterhand korrekt. Rute anatomisch und in der Länge korrekt, in der Bewegung eingerollt und aufgeschwungen getragen. Der Rüde zeigt sich freundlich und sicher."

 

Wenn alles geklappt hat, freuen wir uns um den 15.08. auf Welpen in den Farbschlägen blond und schwarzmarken.

Bei Interessen an Welpen aus dieser Verpaarung möchten wir Sie bitten, frühzeitig Kontakt zu uns aufzunehmen!